Home
Team
Physiotherapie
Osteopathie
Ergotherapie
Orthomolekulare Medizin
Bio-energetische Medizin
Personal Trainer
Praxisgestaltung
Links
News


Kernbegriffe der Ergotherapie

Ergotherapie - abgeleitet vom griechischen Wort "ergein" (handeln, tätig sein) - geht davon aus, dass "tätig sein" ein menschliches Grundbedürfnis ist und dass eine gezielt eingesetzte Tätigkeit eine gesundheitsfördernde und therapeutische Wirkung hat.

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jedes Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

Ergotherapeuten(innen) definieren die Zielsetzung ihrer Behandlung, wenn immer möglich, gemeinsam mit ihren Klienten. Sie erfassen, welche Fertigkeiten gefördert werden müssen um die Handlungsfähigkeit und Lebensqualität ihrer Klienten zu verbessern und planen danach ihre Intervention.

Wir schätzen uns glücklich, dass wir für die Erweiterung in der Person von Frau Mieke Capeder-Hollering, diplomierte Ergotherapeutin HF, eine kompetente und erfahrene Partnerin gefunden haben, welche für unser Team um das Fachgebiet Ergotherapie erweitert.




Fachbereiche innerhalb der Praxis Hondema

Handrehabilitation: Ergotherapie ist angezeigt bei Verletzungen (z.B. Beuge- und Streck-sehnenverletzungen, Frakturen, Nervenverletzungen, Verbrennungen), Erkrankungen (z.B. Rheumatische Erkrankungen, Kompressionssyndrome, Dupuytren’sche Kontraktur) und Fehlbildungen der oberen Extremität.

Diese Verletzungen und Erkrankungen schränken die betroffenen Menschen in Beweglichkeit, Sensibilität, Geschicklichkeit und Kraft ein. Dadurch sind die Aktivitäten des täglichen Lebens, die Berufsausübung und die Selbstständigkeit im Alltag beeinträchtigt.

Das Ziel der Ergotherapie in der Handchirurgie ist, durch die Wiederherstellung bzw. Herstellung einer differenzierten Tast-, Greif- und Haltefunktion der Hand, den bestmöglichen Einsatz der oberen Extremität im Alltag zu erreichen.

Neurorehabilitation: Erkrankungen und Verletzungen des Zentralnervensystems können senso-motorische Fähigkeiten, neuropsychologische Funktionen, psychisches und soziales Erleben beeinträchtigen und betroffene Menschen in ihrer Selbstständigkeit einschränken.

Ziel der Ergotherapie ist immer das Erreichen, Verbessern oder Erhalten grösstmöglicher Selbstständigkeit in alltäglichen Verrichtungen wie Körperpflege, Essen, Fortbewegung, Kommunikation, Haushalt, Schule, Beruf, Freizeit:

  • Wiedererlangen von beeinträchtigten Funktionen
  • Erhalten von vorhandenen Funktionen
  • Erlernen von Ersatzstrategien bei nicht wiederkehrenden Funktionen

Geriatrie: Ziele der Ergotherapie mit älteren / alten Menschen sind:

  • Grösstmögliche Selbstständigkeit erreichen und/oder erhalten durch Training der körperlichen und geistigen Funktionen
  • Erarbeiten von Kompensationsmöglichkeiten bei bleibenden Defiziten
  • Verbesserung und Erhaltung der Lebensqualität zu Hause, im Alters- oder PflegeheimFähigkeiten zu sozialen Kontakten fördern und erhalten
  • Prävention von Folgeschäden


Top